Bioresonanzanalyse (BRA)

 

Diese bietet als Diagnoseinstrument eine Vielfalt von Einsatzmöglichkeiten. Die BRA betrachtet den Körper des Patienten nicht als Chemielabor, sondern -wie uns die Quantenphysik lehrt- als vernetztes System, das auf Basis von Schwingung arbeitet.


Auf Ebene der Zellinformation kann die BRA Krankheitsprozesse oder Defizite im Organismus in Form von Frequenzänderung bereits erkennen, bevor sie im Blut oder bei bildgebenden Verfahren Ihres Tiers nachzuweisen sind. 

In der BRA geht man davon aus, dass jedes Organ des Körpers, aber auch jeder Erreger wie Bakterien, Viren, Pilze oder auch Parasiten über eine bestimmte Frequenz verfügt.
Jedes Individuum wird ständig mit krankmachenden Faktoren konfrontiert, die die biologische Ordnung und somit die gesunden physiologischen Schwingungen im Körper stören können. Damit kann es -auch bei unseren Vierbeinern-  zu bestimmten Krankheitssymptomen kommen.


Die BRA wird mittels eines einzelnen Blutstropfen oder wenig Fell von einem spezialisierten Labor in München durchgeführt (TierNaturLabor Petra Stein). Das heißt, auf Ihren Liebling kommt kein stressiger Praxisbesuch zu. Eine Haarprobe können Sie nach entsprechender Anweisung selbst entnehmen.
Die Anamnese, Interpretation und Auswertung der Testresultate sowie weitere Betreuung Ihres Vierbeiners übernehme ich.


Sie erhalten eine zielsichere Übersicht darüber, welche Ursachen der Dysbalance oder Erkrankung zugrunde liegen- und zwar für jedes untersuchte Organ. Auch eine Austestung der passenden Heilmittel gehört dazu. So können Sie den aktuellen Gesundheitszustand Ihres Tiers besser einschätzen und mit entsprechendem Heilmitteleinsatz und wenn notwendig mit anderen Maßnahmen, z.B. einer Futtermittelumstellung, den Verlauf der Therapie begünstigen.

Mögliche Indikationen für die BRA bei Ihrem Tier:

- Umweltbelastungen

- Defizite in der Vitamin- und Mineralstoffversorgung
- Allergien und (Futtermittel-)Unverträglichkeiten
- Impfbelastungen
- (immer wieder kehrender) Parasitenbefall wie Flöhe, Zecken, Milben, Würmer
- geschwächtes oder irritiertes Immunsystem

- Überreaktionen des Immunsystems (eosinophiles Granulom u.a.)

- Blockaden und Erkrankungen der inneren Organe

aber auch:

- psychische Veränderungen

- konstitutionelle Defizite

u.v.m.
 

Nach dem deutschen Heilmittelwerberecht §3 verpflichte ich mich, auf Folgendes hinzuweisen:
Bei den hier vorgestellten Methoden sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, deren Wirksamkeit naturwissenschaftlich schulmedizinisch weder nachgewiesen und noch anerkannt ist.
Dies gilt für die kompletten Inhalte der Homepage von www.animaluna-karlsruhe.de
Des Weiteren gebe ich bei aller Sorgfalt in Diagnostik und Therapie kein Heilversprechen in medizinischem Sinne ab.

©2020 by Tanja Schempp